23
Sep

Mittagskogel-Überschreitung


Die absolut empfehlenswerte, 18 Kilometer lange Rundtour startet beim Martinihof…
Der Gipfel des kleinen Mittagskogel kann beim Anstieg über den Westgrat mitgenommen werden
Von dort zeigt sich der markante, pyramidenförmige Hauptgipfel…
Die Abbruchkante des Berges verleiht im sein charakteristisches Aussehen
Blick über Kärnten vom Nordostgrat.
Die Fernsicht ist berauschend, auch der 115 Kilometer entfernte Gipfel des Glockners ist gut zu erkennen
PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


27
Jun

Durch die Garnitzenklamm


Die Garnitzenklamm ist eine enge, 4 Kilometer lange Schlucht in der Nähe von Hermagor. Sie wurde im Laufe der Jahrhunderte vom Garnitzenbach, der am Gartnerkofel  entspringt, geprägt.
Schon 1891 begann man mit der Erschließung der Klamm für Wanderer; um 1900 war sie durchgehend begehbar. Immer wieder werden Steig als auch die Brücken jedoch durch Hochwasser zerstört.
Steile Felswände finden sich zu beiden Seiten…
Der Rückweg führt auf einer Forststraße in luftigen Höhen und erlaubt noch letzte Tiefblicke…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


25
Apr

Nationalpark Plitvicer Seen Monochrom


Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der flächenmäßig größte Nationalpark Kroatiens und zugleich auch der älteste Nationalpark Südosteuropas. Er wurde 1949 gegründet und befindet sich im hügeligen Karstgebiet Mittelkroatiens. Er ist für seine kaskadenförmig angeordneten Seen weltbekannt, von denen an der Oberfläche derzeit 16 sichtbar sind.  Diese bildeten sich durch den Zusammenfluss einiger kleiner Flüsse sowie durch unterirdische Karstzuflüsse. Die entlang einer Fließrichtung angeordneten Seen sind durch natürliche Barrieren voneinander getrennt, eine Besonderheit und ein Merkmal von einzigartigen Naturvorgängen.
Die Plitvicer Seen wurden 1979 als eines der ersten Naturdenkmäler weltweit in das UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen.
Im deutschsprachigen Raum bekannt geworden ist der Park unter anderem durch die Karl-May-Verfilmungen. Einige See- und Wasserfallszenen wurden in diesem Nationalpark gedreht.
Heute besuchen jährlich etwa 900.000 Besucher den Park - bei Regen und Nebel gibt es ausnahmsweise keinen Stau…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (2 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


19
Oct

Fountains of Bellagio


Die Wasserspiele vor dem Bellagio-Hotel gehören zu den bekanntesten Attraktionen von Las Vegas. 1200 Düsen, die bis zu 140 Meter hohe Wasserfontänen erzeugen können, werden perfekt zu verschiedenen Musiktiteln choreographiert.
Bei Nacht beleuchten 4500 Strahler die Wasserspiele; teilweise wird auch Nebel eingesetzt… Die Errichtungskosten der Anlage werden auf rd. 75 Mio USD geschätzt… - bei der Werbewirksamkeit dürfte sich das jedoch relativ schnell amortisiert haben…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (2 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


21
Jun

Raggaschlucht extrem


Nach den Regenfällen der letzten Tage führt der Raggabach mehr Wasser als sonst - ein Grund mehr, die wild-romantische Schlucht erneut zu besuchen…
Das Getöse des Wassers ist ohrenbetäubend, und die Gischt schlägt einem ins Gesicht… Wasserabweisende Kleidung sowie gutes Schuhwerk sind erforderlich…
Am Ende der Schlucht kann man noch einen Wasserfall bewundern, bevor es über einen steilen Forstweg zurück zum Parkplatz geht…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (3 votes, average: 4 out of 5)
Loading ... Loading ...


13
Jun

Pießling Ursprung


Der Pießling-Ursprung ist eine der größten Karstquellen Österreichs. Sommer wie Winter sprudeln mehrere Millionen Liter Wasser täglich aus dem Berg.
Der blaugrüne Quelltopf am Eingang zur Höhle ist 32 Meter tief. Hinter ihm befinden sich auch ausgedehnte lufterfüllte Gänge und Hallen an deren Ende ein weiterer Siphonsee liegt.
PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


12
Oct

Erneut im Maltatal


Der Hauptspeicher Kölnbrein ist jetzt im Herbst auf 185 Meter gefüllt…
Bei wunderschönem Herbstwetter und leichtem Wind lässt es sich hier aushalten!
Der Blaue Tumpf neben der alten Maltastraße ist jedenfalls einen Besuch wert…
Hier ist er nochmals in voller Größe abgebildet
Auch die Malteiner Wasserspiele mit ihren gigantischen Fällen Tümpfen sollten jedenfalls besucht werden
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (5 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


11
Oct

Am Gmeineck


Rundblick über das Lieser- und Drautal, die Nockberge, Gailtaler Alpen, die Kreuzeckgruppe und die Hohen Tauern
Beim Aufstieg über die Kohlmaierhütte hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Gurglitzen und die Böse Nase - zwei unschwere, und dennoch markante Gipfel
Der Hintereggengraben im Spätherbst - die Farben sind traumhaft, die Luft ist erfrischend…
Endlich am 2.592 Metern hohen Gmeineck-Gipfel angekommen - die letzten ein- bis zweihundert Höhenmeter sind noch teilweise verschneit…
Der Hintereggenbach mit seinem teilweise dichten Moosbewuchs…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (5 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


10
Aug

Hoch hinaus…


Vom Kitzelberg aus hat man eine wunderbare Aussicht vom Völkermarkter Stausee über den Klopeiner See bis hin zum Turner See - Bänke laden zum gemütlichen Verweilen ein…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (5 votes, average: 4.8 out of 5)
Loading ... Loading ...


30
Jul

Beim Meerauge im Bodental


Meerauge Das Meerauge im Bodental wird nur durch Grundwasser gespeist. Seine leuchende, türkis-blaue Farbe entsteht durch den Lichteinfall, einen speziellen Chemismus und sehr sauberes Wasser.
Meerauge  
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (2 votes, average: 4.5 out of 5)
Loading ... Loading ...


Page 1 of 212»

 

Search