06
Sep

Horus-Tempel in Edfu


Der Horus-Tempel gehört zu den beeindruckendsten Altertümern Ägyptens.
Dies liegt vermutlich auch daran, dass der 236 v. Chr. gegründete Tempel noch fast vollständig erhalten ist.

Vor dem ersten Pylon stehen zwei kolossale Falken aus schwarzem Granit, die Horus, den Hauptgott in der frühen ägyptischen Mythologie, verkörpern.

Die Vorhalle wird von zwölf Säulen mit verzierten Blumenkapitellen getragen. Auch die Decke ist mit farbigem Bilderschmuck ausgestaltet.
Das Allerheiligste, zu dem früher nur wenige Priester Zutritt hatten, bildet in sich geschlossen ein eigenständiges Bauwerk und wird nur durch drei kleine Luken an der Decke erhellt. Hier wurde das Götterbild in einem steinernen Schrein aufbewahrt, wenn es nicht mit der heiligen Barke auf Festlichkeiten getragen wurde.