30
Jun

Auf der Suche nach Futter…


Die kleine Entenfamilie ist ständig auf der Suche nach Futter… Für die Youngsters gibt es aber auch ständig neues zu entdecken, während die Mutter aufpasst…

PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


29
Jun

Wolken über dem Mittagskogel…


Der Mittagskogel ist einer der höchsten Berge der westlichen Karawanken und vor allem für seine markante Form bekannt.

PoorFairAverageVery GoodExcellent  (1 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


29
Jun

Oh, Chevrolet…


Treibstoffverbrauch hin, CO2-Ausstoß her - im Chevrolet Blazer fühlt man sich sowohl auf Straßen als auch im Gelände als König der Welt…

PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


24
Jun

Die Goldeck-Gruppe - Goldrichtig!


Das Gipfelkreuz am Martennock (2.039 Meter) ist weit imposanter und um ein vielfaches größer als das am nur wenige Gehminuten entfernten, höher gelegenen Goldeckgipfel. Die Aussicht ist - Schönwetter vorausgesetzt - von beiden Gipfeln hervorragend.
Jetzt, zum Sommeranfang, blühen auf dem Goldeck-Nordhang Tausende von Alpenrosen - der Anblick ist bezaubernd
Auch das gewöhnliche Ferkelkraut buhlt mit kräftig-gelben Farben um die Gunst von Insekten…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


08
Jun

Impressionen aus Salzburg…


Ein Blick vom Mönchsberg über Teile der Stadt Salzburg, an einem für mich sehr bedeutungsvollen Tag.
Der Mirabellpark kann u. a. mit roten Rosen (und das soweit das Auge reicht) aufwarten… Aber auch die sonstige Gartengestaltung ist außergewöhnlich.
Nicht fehlen darf das obligatorische Bild der Festung Hohensalzburg mit der davor liegenden Altstadt.
Schön anzusehen sind die bunt gestalteten Häuser im Stadtkern. Viele davon sind sind direkt an den Berg gebaut - aufgrund der Felssturzgefahr gibt es den wohl einmaligen Beruf des Bergputzers - das sind Männer, die sich bis über 100 Meter weit abseilen und mit Hämmern den Berg von losem Gestein befreien.
PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


03
Jun

Am Stappitzer See…


Auch wenn einige Wolken das Bild trüben, so ist der Stappitzer See im Nationalpark Hohe Tauern doch immer wieder eine Augenweide…

PoorFairAverageVery GoodExcellent  (2 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


03
Jun

In der wildromantischen Raggaschlucht


Die Raggaschlucht im Mölltal - mit 800 Metern Länge relativ kurz, durch ihre Enge und Tiefe (siehe Foto) jedoch überaus beeindruckend - wurde seit der letzten Eiszeit vom Raggabach in den Gebirgsstock der Kreuzeckgruppe geschnitten. Das Bild zeigt den Eingangsbereich der seit 1929 für Besucher erschlossenen Schlucht.
Wild: Auf Holzstegen kann man Meter um Meter den Spuren des Wassers folgen, laufend begleitet von tosendem Lärm und feinem Wasserstaub…
Hie und da bieten einzelne Steine den Fluten Widerstand… Die Frage ist - wie lange?
Romantisch: Gegen Ende der Schlucht glaubt man, sich mitten im Urwald zu befinden - Fehlt nur noch Tarzan, der sich von Liane zu Liane schwingt…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


Page 1 of 11

 

Search