13
Jun

Pießling Ursprung


Der Pießling-Ursprung ist eine der größten Karstquellen Österreichs. Sommer wie Winter sprudeln mehrere Millionen Liter Wasser täglich aus dem Berg.
Der blaugrüne Quelltopf am Eingang zur Höhle ist 32 Meter tief. Hinter ihm befinden sich auch ausgedehnte lufterfüllte Gänge und Hallen an deren Ende ein weiterer Siphonsee liegt.
PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


14
May

Cinque Terre - Manarola


Manarola könnte die älteste der Städte der Cinque Terre ist, da die Grundsteinlegung der Kirche San Lorenzo mit dem Jahre 1160 datiert ist.
Von Aussichtsplattformen führen Stufen ans Meer
Das Wasser schimmert in einem satten Türkis-Farbton
Der Wellengang glättet die Steine am Ufer und lässt teils bizarre Felsformationen entstehen
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (4 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


13
May

Toskana-Impression No 5


Die ersten Felder sind schon gemäht…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (3 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


11
May

Toskana-Impression No 3


Das wohl bekannteste Fotomotiv aus der Toskana - nicht grundlos, wie ich meine… Die Trauerzypressen prägen das gesamte Landschaftsbild…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (7 votes, average: 4.86 out of 5)
Loading ... Loading ...


11
May

Toskana-Impression No 1


Ja, Frühling in der Toskana ist wirklich wunderbar…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (2 votes, average: 2.5 out of 5)
Loading ... Loading ...


10
Apr

Es grünt so grün… am Sonnegger See


Der Sonnegger See ist ein künstlich geschaffener Badesee, der in einer versumpften, schilfbestandenen Senke liegt. Sein Becken wurde 1966 ausgebaggert.
Die Fischerei spielt im nur 4,5 Meter tiefen See eine untergeordnete Rolle.
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (3 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


10
Apr

Blick zur Hollenburg


Die Hollenburg ist eine der ältesten Burgen Kärntens und steht an einer strategisch günstigen Stelle einer Handelsroute, hoch über der Drau bei Ferlach. Zahlreiche Höhlen in der Sattnitz gaben der Burg ihren Namen.
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (1 votes, average: 4 out of 5)
Loading ... Loading ...


08
Mar

Im tiefwinterlichen Seebachtal


Der Stappitzer See im Winter - auch wenn es nicht so aussieht, so liegt hier noch ein 3/4 Meter Schnee
Der Seebach schlängelt sich durch gleichnamige Tal…
PoorFairAverageVery GoodExcellent  No ratings yet
Loading ... Loading ...


13
Feb

Auf der Hohen Gloriette


Der Pavillon auf der Hohen Gloriette in Pörtschach mit seinem Ausblick auf Pörtschach und den Wörthersee gilt als eine der romantischsten Plätze in Kärnten.
Ein aus dem Rheinland eingewandertes Adelsgeschlecht errichtete auf einem 536 m hohen Felskogel hoch über Pörtschach die “Seeburg”.
An ihrer Stelle befindet sich nun die überdachte, von Säulen gestützte Aussichtswarte.
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (2 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


09
Feb

Sonnenuntergang am Millstätter See


Kurz nach Sonnenuntergang werden Goldeck und Salzkofel nochmals ins rechte Licht gerückt und spiegeln sich im Wasser des Millstätter Sees
PoorFairAverageVery GoodExcellent  (4 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...


Page 3 of 14«12345»...Last »

 

Search